MS Wolfsberg

seit November 2002 MS Bayern

Baujahr: 1988
Heimathafen: Ermatingen (Schweiz)
seit November 2002 Lindau/Bayern
Eigner: 1988 - 2002 Familie Grüninger
seit 2002 Schiffsbetrieb Wiehrer
Erbauer: Bodan-Werft, Kressbronn
Länge: 30,80 m
Breite: 7,50 m
Tonnage: 75,0 t.
Tiefgang: 0,95 m
Maschinenleistung: 2x 215 PS
Geschwindigkeit: 24,0 km/h
Tragkraft: 250 Personen


Das MS Wolfsberg (Bild) wurde 1988 nach Zeichnungen und Plänen des Herrn Grüninger auf der Bodan-Werft in Kressbronn gebaut. Die Familie Grüninger betrieb ein privates Schiffsunternehmen und führte Rund- und Sonderfahrten ab dem Schweizerischen Unterseeufer durch. Nach dem Tod Grüningers im Frühjahr 2002 stand das Schiff zum Verkauf und wurde vom Lindauer Schiffsbetrieb Wiehrer erworben. Seit November 2002 wird das Schiff als MS Bayern für Rund- und Sonderfahrten ab Lindau eingesetzt und ersetzt das MS Liberty.

Am Nachmittag des 09.09.2015 kommt es bei einer Rundfahrt in der Reutiner Bucht mit dem Ruder zu einer Grundberührung des Ruders, bei welcher die Schale beschädigt wird. Die unverletzten Fahrgäste werden vom MS Lindau übernommen und in den Lindauer Seehafen gebracht. Wasserschutzpolizei, Wasserwacht, Feuerwehr und THW bekämpfen mit Pumpen den Wassereinbruch im Maschinenraum und dichten das Leck ab. Anschließend wird MS Bayern vom Kiesschiff Rhein in die Werft nach Fussach geschleppt wo der Schaden innerhalb von wenigen Tagen behoben werden kann. Als Ursache wird der niedrige Wasserstand und eine Windböe angegeben, welche das Schiff aus der Fahrrinne vor dem Anleger bei der Spielbank gedrückt hat.

zurück